Archiv kennzeichnen für Party

Grüne Radieschensuppe und ein Dinner für 10

Vor ein paar Tagen war es wieder soweit, ich habe wieder unser alljährliches Dinner für 10 Personen ausgerichtet, wir kochen im Freundeskreis immer abwechselnd etwa alle 3 Monate und das schon seit über 10 Jahren, das ist doch eine tolle Leistung.

Caipirinha-Creme mit Erdbeer-Mango-Salat

caipirinha-creme (2)

Hier kommt nun als nächstes das Dessert von unserem Menü für 10 Personen.

Das Rezept ist aus dem Thermomix-Kochbuch „Feste feiern“, ich habe es nur mengenmäßig etwas angepasst, da die dort angegebenen Portionen doch sehr groß waren.

caipirinha-creme (1)

Caipirinha-Creme mit Erdbeer-Mango-Salat
Zutaten für 12 Portionen:
  • 8 Blatt weiße Gelatine

Gazpacho à la Sansibar mit Olivencrostini

gazpacho-a-la-sansibar (2)

Eine eisgekühlte Gazpacho im Sommer, das ist doch was leckeres. Diese Gazpacho à la Sansibar wird mit selbstgemachter Mayonnaise verfeinert, dazu gibt es geröstete Brotscheiben mit Olivenpaste.

Es gibt hier zwar schon zwei Rezepte für Gazpacho, einmal mein Standardrezept Gazpacho Andaluz und dann noch Tomaten-Melonen-Gazpacho, aber ich probiere auch gerne mal was Neues aus.

Erdbeer-Limes und ein Menü für Zehn

Erdbeer-Limes (1)

Es war mal wieder soweit: Seit mittlerweile 8 Jahren treffen wir uns etwa alle 3 Monate mit Freunden zu einem ganz besonderen Dinner, das abwechselnd, immer in der gleichen Reihenfolge zubereitet wird und nun waren wir mal wieder dran, unser letztes Menü vom Februar 2015 findet ihr -> hier

Überbackene Pizzabrötchen

pizzabrötchen (2)xÜberbackene Pizzabrötchen gibt es schon seit vielen Jahren immer mal wieder bei uns. Es ist ein ideales Abendessen für´s Wochenende, und auch Kindern schmecken die Pizzabrötchen. Man kann die Masse gut vorbereiten oder für viele Gäste auch mal eine größere Menge davon zubereiten.

Toskanischer Filettopf nach Jörg Pilawa

toskanischer_Filettopf (1)

Das Rezept für diesen toskanischen Filettopf geistert momentan wieder durch die Medien, es soll eine Rezept-Kreation von TV-Moderator Jörg Pilawa sein, gekocht bereits im Jahr 2002 in der Sendung „Alfredissimo“ bei Alfred Biolek. Aber egal, wer es erfunden hat, es schmeckt auf jeden Fall sehr lecker und man kann es auch gut für Gäste vorbereiten.

BBQ-Sauce mit Kräuterlikör

BBQ-Sauce-mit-Kräuterlikör (1)

BBQ-Sauce mit Kräuterlikör – das hört sich doch erst mal etwas komisch an oder? Nun ja, die restlichen Zutaten waren für mich passend, also hab ich die Sauce einfach mal ausprobiert und was soll ich sagen, sie war wirklich lecker und hat auch unseren Gästen super geschmeckt. Ich habe die BBQ-Sauce zusätzlich mit Pimenton de la Vera gewürzt, da ich den Räuchergeschmack so gerne mag, das kann man natürlich auch einfach weglassen.

Frühlingsfrische Bärlauchbutter

bärlauchbutter (1)

Die frühlingsfrische Bärlauchbutter schmeckt sehr lecker auf Brot oder frischen Brötchen oder auch zu Steaks, Gemüse oder gegrilltem/gedünstetem Fisch. Im Thermomix ist die Bärlauchbutter ganz schnell und einfach angerührt.

Am besten füllt man sie in kleine Portionsförmchen wie Eiswürfelformen (z.B. in Herzform) oder Mini-Gugelhupf-Formen aus Silikon und bewahrt sie im Gefrierfach auf, so kann man sich einen Vorrat für den Sommer zum Grillen anlegen.

Lemon-Tiramisu mit Limoncello

lemon-tiramisu (1)

Lemon-Tiramisu, frisch und fruchtig und in Gläsern angerichtet. Dies ist nun das Dessert von meinem Menü für 10 Personen. Ich habe dafür einfach die doppelte Menge zubereitet. Man kann das Lemon-Tiramisu anstatt in einzelnen Gläsern natürlich auch in eine große flache Form einschichten.

« Ältere Beiträge