Krautsalat aus der Sansibar – der Beste

krautsalat sansibar (2)

Es gibt ja so viele Krautsalat-Rezepte, ein paar davon habe ich schon ausprobiert, darunter auch den „weltbesten Krautsalat“. Aber – das ist wie immer einfach Geschmacksache.

Wir mögen den Krautsalat aus dem Sansibar-Kochbuch „Pirates Cooking“ am liebsten, dort heisst er „Weißkohlsalat“ und davon muss ich immer etwas mehr machen, damit es für uns vier reicht!

Laut Rezept wird 1/3 des Weißkohls fein gehobelt, das ist zwar etwas mehr Arbeit, aber ich finde, das lohnt sich, denn der Salat sieht so einfach besser aus. Ich benutze dazu immer meinen Börner-Hobel. Aber wer möchte, kann natürlich auch die ganze Weißkohlmenge portionsweise im Thermomix schreddern.

krautsalat sansibar (1)

Krautsalat aus der Sansibar

(Quelle: Pirates Cooking – Piratenküche aus der Sansibar)

Zutaten für 4 Portionen:
  • 500 g Weißkohl, ohne Strunk, in Stücken (ich: 600 g oder mehr)
  • ¼ TL weißer Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 50 g Obstessig, z.B. Apfelessig (ich: 60 g)
  • 50 g Rapsöl
  • 1 EL Petersilie, gehackt
Zubereitung:

Etwa die Hälfte des Weißkohls in feine Streifen hobeln.

Den restlichen Weißkohl, Gewürze, Essig und Öl in den Mixtopf geben und 6-8 Sek/Stufe 4,5 zerkleinern.

Den zerkleinerten Weißkohl mit der Petersilie zum gehobelten Weißkohl geben und kurz mit den Händen durchkneten.

2 Stunden ziehen lassen und eventuell nochmal abschmecken.

Guten Appetit!

Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

nützliches Utensil zur Zubereitung (Affiliate*)

Print Friendly, PDF & Email
mailby feather

4 Kommentare

  1. Daniela sagt:

    Der Salat ist sehr lecker. Den wird es bestimmt noch öfter geben. Wir haben noch Kohl im Garten. Danke für das Rezept. 🙂

  2. Andrea sagt:

    Der Krautsalat schmeckt sehr gut !! Aber ich habe jetzt folgende Frage : ich möchte den Krautsalat gerne für eine Hochzeit vorbereiten, wie lange vorher kann ich diesen schon zubereiten ?? Oder sollte der relativ frisch sein ???

    • chilirosen sagt:

      Hallo Andrea,
      der Krautsalat kann auch wie viele ander Krautsalat-Rezepte einen Tag vorher zubereitet werden und dann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Da ich öfters eine größeren Menge davon zubereite, bleibt machmal was übrig, das schnmeckt auch noch nach 1 bis 2 Tagen. Gutes Gelingen!
      LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.