Erfrischendes Mango-Sorbet – auch low carb

Ein erfrischendes Mango-Sorbet ist an diesen heißen Tagen immer willkommen.  Ein Rezept für ein cremiges Mango-Joghurt-Eis habe ich euch ja schon gezeigt, aber diesmal sollte es ein Sorbet sein, am besten auch noch low carb.

Wer nicht auf die Kohlenhydrate und Kalorien achtet, kann das Eis genauso mit Zucker zubereiten, für die low cab-Variante nimmt man einfach Xucker (Xylit).

Ich habe diesmal noch etwas Johannisbrotkernmehl als Bindemittel zugefügt, dadurch bleibt das Eis auch nach einigen Tage im Gefriergerät noch cremig und gut portionierbar. Man bekommt es mittlerweile in gut sortierten Supermärkten oder Drogeriemärkten.

Auch dieses Mango-Sorbet kann man entweder im Thermomix oder in einer Eismaschine zubereiten. Ich habe es dieses Mal den Thermomix genommen, weil ich davon die dreifache Menge an Sorbet nacheinander zubereiten wollte. Mit meiner einfachen Eismaschine , die in der Gefriertruhe vorgekühlt wird, kann man nur einmal Eis zubereiten und muss den Behälter dann wieder kühlen. Dieses Mango-Sorbet gab es auch zum Dessert zusammen mit einer Creme Bruleé bei unserem Dinner für 10 Personen.

Mango-Sorbet – low carb oder auch nicht
Zutaten für 4 Portionen:
  • 1-2 reife Mangos, geschält und in Stücken, etwa 350 g
  • 60 – 80 g Zucker (je nachdem, wie reif die Mango ist)
  • oder 60 – 80 g Xucker für die low carb -Variante
  • 120 ml Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • ½ TL Johannisbrotkernmehl
Zubereitung im Thermomix:

Mangostücke, etwa in Eiswürfelgröße, einfrieren, dabei die Stücke im Gefrierbeutel flach nebeneinander legen. (Es lohnt sich auch, einen Vorrat davon anzulegen.)

Zucker oder Xucker und Wasser in einem kleinen Topf aufkochen, bis sich alles gelöst hat, dann den Sirup vollständig abkühlen lassen.

Die gefrorenen Mangostücke in den Thermomix geben und 10 Sek /Stufe 8 zerkleinern. Sirup, Zitronensaft und Johannisbrotkernmehl zugeben und 20 – 30 Sek/ Stufe 8 cremig rühren.

Sofort genießen oder im Gefrierschrank bis zum Servieren aufbewahren, es lässt sich auch später noch gut portionieren.

Zubereitung in der Eismaschine:

Zucker oder Xucker in einem kleinen Topf aufkochen, bis sich alles gelöst hat, dann vollständig abkühlen lassen. Diesen Sirup und die Mangostücke im Kühlschrank vorkühlen.

Alle Zutaten miteinander pürieren, im Mixer oder mit einem Pürierstab oder im Thermomix 30 Sek/ Stufe 10.

Die Masse in die laufende Eismaschine füllen und rühren lassen, bis das Eis cremig ist, das dauert etwa 30 Minuten.

Sofort genießen oder, wem das Eis zu weich ist, umfüllen und im  Gefrierschrank bis zum Servieren aufbewahren.

Guten Appetit!

Print Friendly
mailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.