Archiv kennzeichnen für Brot

Low Carb Körner-Brot – unser neues Lieblingsbrot

Low Carb – das Stichwort ist momentan wieder besonders aktuell, also habe ich mich auch etwas damit beschäftigt. Zur Zeit gibt es bei uns also hauptsächlich Low Carb Gerichte, aber eher moderat, Frühstück gibt es ganz normal mit Kohlenhydraten.

Paneer in Tomaten-Curry und Chapati – Fladenbrot

paneer in tomatencurry  (2)

Im Monat April geht die vegetarische Weltreise bei der Tomateninsel nach Indien. Da fiel mir doch gleich ein, dass ich in einem der letzten LECKER-Heftchen ein interessantes indisches Gericht gesehen habe, schnell rausgesucht und bißchen abgeändert nachgekocht. Die Zubereitung dauert ein bißchen länger, da man zuerst Paneer herstellt, einen milden indischen Frischkäse. Dazu habe ich noch indisches Fladenbrot – Chapati – in der Pfanne gebacken und fertig war ein leckeres indisches Gericht.
Vegetarische Weltreise - Indien

Bärlauchbrot – ganz schön grün

Bärlauchbrot (1)

Ein Bärlauchbrot wollte ich nun auch noch backen, diesmal sollte es eher ein Weißbrot werden, ohne Körner, dies ist daraus geworden, ganz schön grün und mit leichter Bärlauchnote! Besonders lecker schmeckt es mit dem selbstgemachten Bärlauchfrischkäse.

Bärlauchbrot (2)

Bärlauchbrot
Zutaten:
  • 50 g Bärlauch
  • 500 g Mehl (Typ 550)

Knuspriges Dinkel-Knäckebrot

Dinkel-Knäckebrot (1)

Vor ein paar Tagen habe ich auf dem Blog von Boulancheriechen ein wunderbar einfaches Rezept für Knäckebrot entdeckt. Ich wollte es am liebsten sofort nachbacken, hatte aber keine Buttermilch im Haus. So habe ich einfach eine abgewandelte Version gebacken, mit Joghurt und Wasser und etwas Olivenöl. Das Ergebnis war sehr knusprig und lecker. Das wird es öfters bei uns geben, das Rezept ist ausbaubar, ich denke, ich werde da auch mal lecker gewürzte Cracker daraus backen.

Rheinisches Vollkornbrot

rheinisches Vollkornbrot (2)

Hier habe ich endlich mal Annemarie´s geniales Rheinisches Vollkornbrot gebacken. Es handelt sich dabei um ein eher festes Vollkornbrot, das dünn geschnitten am besten schmeckt. Wie immer ist der Teig im Thermomix ruck-zuck geknetet, der Teig kommt sogar ohne Gehzeit aus. Die Körner kann man nach eigenem Geschmack variieren, ich habe die Haselnüsse durch Sonnenblumenkerne ersetzt, wer mag, kann auch Kürbiskerne nehmen.