Zucchini-Spaghetti Bolognese – vegan

zucchini-spaghetti mit tofubolognese (1)

Diese Zucchini-Spaghetti mit Tofu-Bolognese waren letztes Jahr unser erstes Gericht mit Gemüse-Spaghetti. Es hat allen sehr gut geschmeckt und es wurde Nachschlag verlangt. Dann kam die ungläubige Frage: „Und das ist wirklich ganz ohne Fleisch?“, jawohl und auch ohne richtige Spaghetti !!!

Das Rezept für die Tofu-Bolognese ist wieder leicht abgewandelt aus Attila Hildmann´s Kochbuch “ Vegan for fit „. Aus diesem Kochbuch habe ich schon einige vegane Gerichte nach gekocht, alles war sehr lecker.

Die Zucchini habe ich mit dem Lurch Spirali Spiralschneider zu Spaghetti verarbeitet, mehr Info dazu gibt es bei meinem Rezept „Rote-Beete-Spaghetti mit Pesto„.

zucchini-spaghetti mit tofubolognese (2)

Zucchini-Spaghetti mit Tofu-Bolognese
Zutaten für 2 Personen:
  • 800 g Zucchini, ca. 3 Stück
  • 30 g Cashewkerne
  • 10 g Hefeflocken
  • 200 g Tofu (auch lecker: Räuchertofu)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe oder 1 TL Knoblauchgrundstock
  • 5 getrocknete Tomaten in Öl
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Tomatenmark
  • 80 ml Rotwein
  • 200 ml Wasser
  • 2 – 3 TL getrocknete italienische Kräuter oder nur Oregano
  • Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 – 2 TL Chiliöl, nach Belieben
Zubereitung:

Zuerst die Cashewkerne mit den Hefeflocken und einer Prise Salz in den Mixtopf vom Thermomix geben und in 8 Sek/ Stufe 8 zu “Cashew-Parmesan” zerkleinern und umfüllen.

Die Zucchinis waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten.

Für die Bolognese-Soße den Tofu mit einer Gabel fein krümelig zerdrücken. (Einfacher: Im TM 5 Sek/Stufe 5 zerkleinern).

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Tofu darin 5 Minuten anbraten, bis er leicht gebräunt ist.

Die Zwiebeln, Knoblauchzehe und getrocknete Tomaten klein schneiden (oder alles in den TM geben und 5 Sek/ Stufe 5 zerkleinern) und zum Tofu in die Pfanne geben und weitere 4 Minuten braten.

Tomatenmark, Rotwein, Wasser, Kräuter in die Pfanne geben, alles 1 bis 2 Minuten kochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Chiliöl abschmecken.

In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und die Zucchini-Spaghetti darin 1-2 Minuten blanchieren, gut abtropfen lassen und mit der Tofu-Bolognese und dem Cashew-Parmesan servieren.

Alternativ kann man auch die Zucchini-Spaghetti roh, also ohne zu blanchieren, in die Pfanne zur Bolognese-Soße geben und dort kurz miterwärmen.

Guten Appetit!

Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Print Friendly, PDF & Email
pinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.