Möhrenkuchen mit Schokoladenglasur – low carb

möhrenkuchen (2)

Ein saftiger Möhrenkuchen mit Schokoladenglasur passt wirklich hervorragend in die Osterzeit. Liebevoll dekoriert ist der Möhrenkuchen ein Schmuckstück auf jeder österlichen Kaffeetafel, aber auch zu jeder anderen Jahreszeit 🙂

Und dabei ist dieser Möhrenkuchen auch noch low carb, ein Stück davon hat nämlich nur etwa 6 g Kohlenhydrate. Das Rezept dafür habe ich auf dieser Seite gefunden, dort gibt es noch viele weitere low-carb-Rezepte.

Nun habe ich mich bis jetzt nicht so wirklich mit low carb beschäftigt, aber dieses Rezept hat mich einfach gereizt, sowas mal auszuprobieren und das Ergebnis kann sich sehen lassen, der Kuchen schmeckt wirklich lecker und ist auch am nächsten Tag noch saftig.

Leider hatte ich die dafür benötigten Zutaten nicht zuhause, Eiweißpulver mit Vanillegeschmack habe ich im Drogeriemarkt gekauft, anstatt des angegebenen Xucker light (besteht zu 100 % aus Erythrit) habe ich ein anderes Süßungsmittel im Supermarkt gefunden, das aus Erythrit und Stevia besteht.

möhrenkuchen (1)

Möhrenkuchen mit Schokoladenglasur – low carb

Zutaten für 12 Stücke:

  • 250 g Mandeln gemahlen (ich: geschälte gemahlene Mandeln)
  • 250 g Möhren
  • 100 g Xucker Light* (Erythrit) (ich: Süßungsmittel aus Erythrit und Stevia)
  • 80 g Eiweißpulver Vanille
  • 6 Eier
  • 1 Fl. Zitronenaroma (ich: abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone)
  • 1 Pck. Backpulver (ich: Weinsteinbackpulver)

für die Glasur:

  • 80 g Schokolade 90%
  • 80 g Schlagsahne
  • 20 g Xucker Light* (Erythrit) (ich: Süßungsmittel aus Erythrit und Stevia
  • eventuell Marzipanmöhren für die Deko

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen. Eine Springform mit 28 cm Durchmesser einfetten ( ich nehme dazu immer Backtrennspray*) oder mit Backpapier auslegen.
Die Möhren schälen und fein reiben.
Die Eier mit dem Xucker leicht schaumig schlagen.
[im TM: Rühraufsatz einsetzen, 2 Min/ Stufe 3 cremig rühren, Rühraufsatz entfernen]
Die gemahlenen Mandeln mit dem Eiweißpulver Vanille und dem Backpulver mischen und zusammen mit dem Zitronenaroma (oder der abgeriebenen Zitronenschale) mit der Ei-Masse verrühren.
[im TM: 30 Sek / Stufe 4 verrühren]
Die geriebenen Möhren ebenfalls in den Teig einrühren.
[im TM: 30 Sek/ Stufe 4]
Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, glatt streichen und etwa 40 Minuten backen.
Den Kuchen abkühlen lassen.
Nun die Schokoladenglasur zubereiten: Die Sahne mit dem Xucker in einem kleinen Topf langsam erwärmen. Die Schokolade grob hacken und in der Sahne unter Rühren schmelzen lassen, dabei darf die Masse nicht heisser werden als 40 Grad.
[im TM: alle Zutaten 8 Min / 40° / Stufe 1 schmelzen, dann nochmal 2 Min/ 40°/ Stufe 4 glattrühren]
Die Schokoladenglasur auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen, wer mag kann noch Marzipanmöhren zur Deko darauf legen, eine Marzipanmöhre hat 2,6 g Kohlenhydrate, die dann noch dazu gerechnet werden müssen.
Guten Appetit!
Die Nährwertangaben habe ich so übernommen, dafür übernehme ich keine Gewähr:

Nährwertangaben / Richtwerte auf 100g, das entspricht etwa 1 Stück Kuchen bei 12 Stücken (ohne Marzipanmöhren):

  • kcal: 309
  • Kohlenhydrate: 5,9 g
  • Fett: 24,2 g
  • Eiweiß: 16,1 g

möhrenkuchen (3)

* Affiliate-Links

Print Friendly, PDF & Email
mailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.