Lagerfeuer mit Whiskey-Sahne-Likör

Lagerfeuer mit Whiskey-Sahne-Likör ist ein Cocktail, mit dem man seine Gäste beeindrucken kann und er passt einfach ganz wunderbar in die Advents- bzw. Winterzeit.

Wer es erfunden hat, weiß ich nicht, aber das Lagerfeuer wird so ähnlich in einer Gaststätte hier im Ort serviert. Wer also mal hier in der Gegend ist, in Ostwestfalen zwischen Herford und Bünde oder gar hier wohnt 🙂 , der sollte unbedingt mal der Gaststätte Alt-Hiddenhausen einen Besuch abstatten und dort die „Dorfdelikatessen“ geniessen, es gibt dort hausgemachte deutsche Küche und wechselnde saisonale Spezialitäten, im Sommer hat auch der Biergarten geöffnet.

Im Original wird Baileys und Stroh Rum verwendet, den habe ich aber hier nirgends bekommen, so habe ich Pott Rum mit 54% verwendet, Hauptsache, es brennt!

Anstatt Baileys kann man natürlich auch selbstgemachten Whiskey-Sahne-Likör nehmen, im Thermomix kann man den wunderbar zubereiten, das Rezept ist aus dem grünen Thermomix-Grundkochbuch.

Das Lagerfeuer schmeckt aber sicher auch mit anderen Cremelikören lecker, z.B. mit selbstgemachtem Nutella-Likör!

Lagerfeuer
Zutaten für ein Glas:
  • 2 – 4 cl Whiskey-Sahne-Likör oder Baileys Irish Cream Likör
  • 3 TL Rum mit mindestens 54%
  • Zimtpulver im Streuer
Zubereitung:

Baileys in ein Glas geben, den Rum mithilfe eines Teelöffels vorsichtig darauf gießen, anzünden und Zimt mit dem Steuer direkt in die Flamme streuen.

Staunen und das Löschen nicht vergessen.

Sieht wunderschön aus und schmeckt !!!

 

Whiskey-Sahne-Likör
Zutaten für ca. 900 ml:
  • 250 g Whiskey
  • 20 g Vollmilchschokolade
  • 20 g Zartbitterschokolade
  • 180 g Zucker
  • 1 Ei
  • 400 g Sahne
Zubereitung:

Vollmilchschokolade, Zartbitterschokolade, Zucker, Ei und 200 g Sahne in den Mixtopf geben und 10 Sek/ Stufe 10 vermischen.

Danach 5 Min/ 90 C / Stufe 3 erhitzen.

Whiskey und restliche Sahne zugeben und nochmal 4 Min/ 90 C / Stufe 3 erhitzen.

Likör heiß in Flaschen abfüllen, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Kalt servieren, eventuell mit Eiswürfeln.

Prost!

 

Nützliches für dieses Rezept, bei amazon bestellbar:

 

 

Print Friendly, PDF & Email
mailby feather

Ein Kommentar

  1. Jutta sagt:

    woo, sieht wirklich echt schön aus! 🙂

    ich glaube, ich werde es während der Feiertage unbedingt ausprobieren, vielen Dank für diesen Beitrag!

    LG

    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.