Rote-Bete-Risotto mit Jakobsmuscheln

Heute kommt mal etwas Farbe auf den Teller: Das cremige Rote-Bete-Risotto wird mit Rote-Bete-Saft gekocht und ist ein echter Hingucker, dazu passen zum Beispiel gebratene Jakobsmuscheln auf Wakame-Algensalat, aber auch Garnelenspieße oder Hähnchenschnitzel schmecken dazu sehr lecker.

Rote-Bete-Risotto mit Jakobsmuscheln
Zutaten für 4 Personen:
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g  Risottoreis
  • 100 g Portwein
  • 400 ml Geflügelfond
  • 400 ml Rote-Bete-Saft
  • 40 g Butter
  • Salz, Cayennepfeffer
  • 12 Jakobsmuscheln
  • 2 EL Olivenöl
  • evtl. 200 g Wakame-Algensalat

 

Zubereitung im Thermomix:

Die geschälte und halbierte Zwiebel 4 Sek/ Stufe 5 zerkleinern. Olivenöl zugeben und 3 Min/ Varoma/ Stufe 1 andünsten.

Risottoreis zugeben und 3 Min / 100°/ Linkslauf/ Stufe 1 andünsten.

Portwein zugeben und 1 1/2 Min / 100°/ Linkslauf /Stufe 1 köcheln lassen.

Geflügelfond, Rote-Bete-Saft und ½ TL Salz dazugeben. 26 Min/ 90°/ Linkslauf/ Stufe 1 ohne Messbecher garen. Je nach Reissorte muss die Kochzeit eventuell 5 Minuten verlängert werden.

Butter mit einem Spatel unterrühren und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Noch 5 Minuten im Mixtopf ruhen lassen.

Die Jakobsmuscheln mit kaltem Wasser abspülen und gut abtupfen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln insgesamt 4 Minuten lang bei mittlerer bis hoher Hitze braten, nach 2 Minuten wenden. Mit Pfeffer und Salz bestreuen und auf dem Wakame-Algensalat anrichten.

Zubereitung ohne Thermomix:

Zwiebel schälen und fein hacken. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin hell andünsten. Den Reis hinzugeben und unter Rühren glasig werden lassen.
Mit Portwein ablöschen. Sobald der Wein verdampft ist, unter Rühren nach und nach erst den Geflügelfond, dann den Rote-Bete-Saft zufügen.

Das Risotto etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit nichts ansetzt. Es sollte nun eine flüssig-cremige Konsistenz haben. Falls es zu trocken wird, noch ein wenig Rote-Bete-Saft zufügen.

Anschließend die Butter unter den Reis heben. Den Topf vom Herd nehmen und das Risotto mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Noch 5 Minuten zugedeckt neben dem Herd ruhen lassen.

Die Jakobsmuscheln mit kaltem Wasser abspülen und gut abtupfen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln insgesamt 4 Minuten lang bei mittlerer bis hoher Hitze braten, nach 2 Minuten wenden. Mit Pfeffer und Salz bestreuen und auf dem Wakame-Algensalat anrichten.

Guten Appetit!

 

Print Friendly, PDF & Email
mailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.