Spinnenkekse – für Halloween – ganz einfach

spinnenkekse-3

Also eigentlich habe ich so gar nichts mit Halloween am Hut – aber gestern habe ich während der Wartezeit im Autohaus eine Zeitschrift durchgeblättert, „Freundin“ oder „Für Sie“, ich weiß es nicht mehr so genau, da gab es Spinnenkekse, ganz einfach, ganz schnell, ganz ohne backen.

Die fand ich so genial, da musste ich heute die Zutaten einkaufen und teile nun die Zubereitung mit Euch, vielleicht braucht ja noch der/die eine oder andere eine Anregung für eine Halloween-Party.

spinnenkekse-2

Spinnenkekse
Zutaten:
  • Oreo – Kekse (oder ähnliche…)
  • Lakritzschnecken
  • Smarties (ich hab Mini-Smarties genommen)
  • Zuckerschrift in der Tube (gibt es bei den Backzutaten)
„Zubereitung“:

Die Lakritzschnecken abwickeln und die doppelten Streifen teilen, in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.

Laut Anleitung sollte man die Lakritz-Stücke einfach in die Keksfüllung stecken, bei mir waren aber die Lakritz-Stücke zu dick, deshalb hab ich sie kräftig mit Daumen und Zeigefinger platt gedrückt, dann ging das besser.

Also pro Keks 8 Lakritzbeine reinstecken, und dann noch zwei Smarties-Augen mit der Zuckerschrift als Kleber oben aufsetzen.

Fertig!!! Einfacher und schneller geht es doch nicht!

Guten Appetit!

spinnenkekse-1

Print Friendly, PDF & Email
pinterestmailby feather

Ein Kommentar

  1. Natascha sagt:

    Die Spinnenkekse sehen toll aus und passen bestimmt super zu Halloween basierten Menüs. Beispielsweise zusätzlich zum Dessert, gerade bei Kindern. Ich finde die Zubereitung auch total einfach und im Fall, dass anderes Halloweengebäck nicht perfekt wird, hat man immer etwas Sicheres in der Hinterhand. Freue mich schon, sie nachzubasteln 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.