Indisches Korma Hähnchen-Curry

hähnchen-curry (2)

Diese Woche habe ich zum ersten Mal eine Kochbox von Hello Fresh bestellt. In dieser Box sind alle (!) Zutaten für 3 Mahlzeiten für 4 Personen, (es gibt auch andere Größen), die Rezepte liegen auch dabei, wobei man die Rezepte schon vorab per Mail bekommt, das wollte ich einfach mal testen. Lediglich Grundzutaten wie Pfeffer, Salz, Essig, Öl usw. sollte man zuhause haben.

Die Box wurde gestern von UPS geliefert und ich war beim Auspacken angenehm überrascht, das Gemüse sehr frisch und zum Teil in Papiertüten verpackt, der Plastikmüll hielt sich also in Grenzen. Die gekühlten Lebensmittel waren mit einer Isolierschicht aus Wolle verpackt und die enthaltenen Kühlakkus waren noch komplett durch gefroren. Die Isolierschicht und die Kühlakkus können gesammelt werden und kostenfrei zurückgeschickt werden. Alles wirkt gut durchdacht und alle Lebensmittel waren auch wirklich frisch.

Heute gab es ein nun indisches Hähnchen-Curry, was uns sehr gut geschmeckt hat. Gewürzt wurde das Curry mit Korma-Curry-Paste. Falls ich sie nicht im Supermarkt  bekomme, hier bei amazon habe ich genau diese Korma-Curry-Paste schon gefunden 🙂 , im praktischen Portionsbeutel, sodass man kein geöffnetes Glas im Kühlschrank aufbewahren muss. Ich habe an das Gericht noch zusätzlich eine Paprikaschote dazugegeben und beim nächsten Mal würde ich etwas mehr Fleisch nehmen.

hähnchen-curry (1)

 

Indisches Korma Hähnchen-Curry
Zutaten für 4 Personen:
  • 500 g Hähnchenbrustfilet (besser: 600 g)
  • 300 g Basmatireis
  • 50 g Korma Paste
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 2 Prisen Zucker
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 15 g Ingwer
  • ½ bis 1 rote Chilischote
  • 200 g grüne Bohnen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 200 g Sahnejoghurt
  • 1 Limette
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:

Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser abbrausen. 600 g Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen, Reis hineinschütten und bei niedriger Temperatur zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen, dann von der Herdplatte nehmen und mindestens 10 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden,  Bohnen putzen und halbieren oder dritteln, Paprikaschote entkernen und in Streifen schneiden.

Eine halbe Limette auspressen, die andere Hälfte in Spalten schneiden.

Für die Gewürzpaste: Ingwer schälen und grob hacken, Chilischote halbieren, Kerne entfernen, klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls grob hacken. Diese Zutaten mit 4 EL Wasser mithilfe eines Pürierstabs oder Mixers zu einer groben Paste verarbeiten. Diese Paste in einer großen beschichteten  Pfanne 3-4 Minuten köcheln.

Korma-Paste zugeben und weitere 1 -2 Minuten garen.

Hähnchenstücke zugeben und 1 Minute mitbraten, dann Mandeln, Brühe und Zucker zugeben und zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen.

Bohnen und Paprika dazugeben und weitere 7 bis 10 Minuten zugedeckt köcheln , bis das Hähnchen und die Bohnen gar sind.

Die Pfanne vom Herd nehmen, Sahnejoghurt und Limettensaft unterrühren und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Reis mit einer Gabel auflockern und zusammen mit dem Curry anrichten, mit den Limettenspalten servieren und mit etwas abgeriebener Limettenschale bestreuen.

Guten Appetit!

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
pinterestmailby feather

2 Kommentare

  1. Pia Schmitt sagt:

    Hallo,

    wieder Mal ein super Rezept! Essen sehr gerne Indisch und dieses Rezept ließ sich wirklich kinderleicht zubereiten. Hab es auf unserer letzten WG Party gekocht und die Leute waren begeistert.

    Freue mich auf weitere Rezepte.

    Liebe Grüße Pia Schmitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.