Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern – Jamie Oliver

schokoladenküchlein1

Diese Schokoladenküchlein habe ich bereits vor zwei Jahren in Jamie Olivers Kochmagazin „Jamie“ gefunden und damals auch gleich nachgebacken. An diesem Rezept hat mich einfach gereizt, dass in den Schokoladenteig Rote Bete reinkommt, ja, ihr habt richtig gelesen, Rote Bete. Außer Schokolade kommt kein weiteres Fett hinzu und auch nicht viel Zucker. Und die Schokoladenküchlein schmecken wirklich sehr lecker, nicht so süß und richtig nach Schokolade, den flüssigen Kern sieht man leider auf den Fotos nicht.

Die Sache hatte damals nur zwei Haken: erstens: Die Schokoladen-Rote Bete-Masse war im ganzen Mixer verteilt und schlecht rauszubekommen (ich hatte zu der Zeit noch keinen Thermomix), zweitens: die gebackenen Küchlein ließen sich nicht aus den Förmchen stürzen.

Nun habe ich etwas experimentiert, die Zubereitung etwas abgeändert (ich nehme bereits gekochte Rote Bete anstatt roher) und verschiedenes ausprobiert.

Ich benutze für die Zubereitung kleine ofenfeste Keramikförmchen. Wenn ich diese mit Öl oder Butter einfette, lassen sich die Küchlein überhaupt NICHT lösen. Es klappt, wenn ich die Förmchen mit Backtrennspray einsprühe oder den Boden der Förmchen mit einem zurechtgeschnittenen Stück Backpapier belege, die Seitenwände dann trotzdem einfetten.

schokoladenküchlein

Wenn es gar nicht klappt, kann man die Schokoladenküchlein auch direkt in der Form servieren.

schokoladenküchlein2

Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern

für 4 Förmchen à 200 ml

Zutaten:
  • 85 g dunkle Schokolade mit 70 % Kakaoanteil
  • 150 g Rote Bete, gegart und vakuumverpackt
  • 2 EL Rum
  • 3 Eier
  • 2 gehäufte EL brauner Rohrzucker
  • 2 gestrichene EL Kakaopulver
Zubereitung:

Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Förmchen mit Backpapier auslegen oder Backtrennspray benutzen.

Mit dem Handrührgerät Eier und Zucker mindestens 5 Minuten aufschlagen, bis die Masse hell und schaumig ist. (Kann man auch im Thermomix machen, aber da man die Masse dann sowieso umfüllen muss, mache ich das lieber gleich parallel zum Mixi in einer separaten Schüssel.)

Die Schokolade im Thermomix 10 Sek /Stufe 8 zerkleinern, Rote Bete und Rum dazugeben, 5 Sek /Stufe 6 zerkleinern, alles mit einem Spatel nach unten schieben und das Ganze 5 Min /70°/Stufe 2 erwärmen.

Die heiße Schokoladenmasse und das Kakaopulver mit einem Teigschaber unter den Eischaum heben, alles gut vermischen.

Den Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 11 bis 14 Minuten backen. Dabei immer mal wieder prüfen, ob die Oberfläche zwar fest ist aber noch leicht nachgibt, dann ist das Innere noch flüssig. Falls sie doch mal ganz durchgebacken sind, schmecken sie fast genau so gut 🙂

1 Minute abkühlen lassen, mit einem Messer von den Rändern lösen und die Schokoladenküchlein auf Teller stürzen, wer mag kann noch ein wenig Puderzucker darüber streuen und dann genießen.

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
pinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.