Aioli mit Joghurt und Kräutern

aioli (2)

Aioli mit frischem Baguette, das gehört einfach zum Sommer dazu. Dieses Rezept ist mit Kräutern verfeinert und durch den Joghurt etwas fettreduziert. So bekommt man die Aioli in manchen Restaurants auf Ibiza.

Im Thermomix ist diese Aioli ganz schnell zubereitet, man kann sie aber sicher auch in einem leistungsstarken Standmixer zubereiten.

Natürlich kann man die Kräuter und den Joghurt einfach weglassen, dann hat man eine „normale“ Aioli, wenn man Sojamilch nimmt, sogar eine vegane Aioli. Diese Aioli enthält keine Eier und kann daher auch im Sommer ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

aioli (3)

Aioli mit Joghurt und Kräutern
Zutaten für etwa 6 Portionen:
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Dill usw.)
  • 80 g Milch oder Sojamilch
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ TL Salz
  • weißer Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 160 g neutrales Öl (Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
  • 150 g griechischen Sahnejoghurt
Zubereitung:

Knoblauchzehen und grob geschnittene Kräuter in den Mixtopf geben und 5 Sek /Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.

Milch, Senf, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker zugeben und 30 Sek/ 37°/ Stufe 8 mixen. Falls die Milch Raumtemperatur hat, braucht man sie nicht zu erwärmen.

Öl in einem Becher oder anderen Gefäß abwiegen.

Den Thermomix mit der Milchmischung bei geschlossenem Deckel auf Stufe 5 stellen, dann das Öl auf den Deckel gießen, so fließt es langsam in den Topf. Wenn alles Öl abgelaufen ist, sollte die Aioli fest sein. (Falls nicht, noch etwas mehr Öl zugeben und weiterrühren, aber bei mir war sie bis jetzt immer fest)

Aioli vom Rand nach unten schieben, griechischen Joghurt zugeben und nochmal 10 Sek/ Stufe 4 mischen. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischem Baguette geniessen!

Guten Appetit!

aioli (1)

 

Print Friendly, PDF & Email
pinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.