Rigatoni mit Garnelen – wie bei Vapiano

rigatoni-mit -garnelen (1)

Vor einiger Zeit waren wir bei Vapiano zum Essen, das ist eine italienische (Schnell-) Restaurantkette, die es in vielen großen Städten gibt. Die Pizza- und Pastagerichte werden dort vor den Augen des Bestellers frisch zubereitet. Wenn man nur zu zweit ist, klappt das ganz gut und man kann gemeinsam essen, unsere Pastagerichte waren beide sehr lecker.

Ich hatte mich für Pasta con Gamberetti e Spinaci entschieden, und gleich zuhause nachgekocht. Je nachdem welche Nudelsorte man verwendet, ist das Essen sehr schnell fertig. Es gelingt auch super mit frischen Tagliatelle aus dem Kühlregal, die nur wenige Minuten Kochzeit haben.

Seit einiger Zeit bin ich im Besitz eines Pastamakers von Philips, tja, was soll ich sagen, das Gerät ist einfach genial, man gibt Mehl bzw. Hartweizengrieß und Mehl  und Wasser oben hinein, wählt das Programm und nach etwa 10 Minuten hat man die fertigen Rigatoni, die man nur noch kochen muss. Am besten schmecken uns die Nudeln mit original italienischem Hartweizengrieß (Semola die grano dura rimacinata ), dann haben sie eine tolle Farbe und einen guten Biss. Den Teig kann man noch mit Spinatpulver einfärben, wie ich es hier bei den Rigatoni gemacht habe.

pastamaker

Für die hausgemachten Spinatrigatoni aus dem Pastamaker nehme ich für 2 große Portionen 200 g Hartweizengrieß ( Semola di grano dura), 50 g Mehl, 1 gestrichenen EL Spinatpulver und 90 g Wasser.

Dieses Pastagericht habe ich auch bei unserem Menü für Zehn zubereitet, ich habe dafür die dreifache Menge genommen, da es noch ein weiteres Pastagericht gab.

rigatoni-mit -garnelen (2)

Rigatoni mit Garnelen
Zutaten für 2 Personen:
  • 250 g Rigatoni, oder andere Pasta, z.B. Tagliatelle aus dem Kühlregal, oder selbstgemachte Nudeln
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Knoblauchgrundstock oder 1 gehackte Knoblauchzehe und ½ TL Salz
  • 250 g Garnelen (TK King Prawns, aufgetaut)
  • 10 Kirschtomaten
  • 200 g Kochsahne (15 % Fett)
  • 100 g Babyspinat
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 20 g Parmesan
Zubereitung:

In einem großen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Pasta nach Anweisung bissfest kochen.

In der Zwischenzeit die Schalotte und evtl. Knoblauch fein würfeln und die Kirschtomaten halbieren.

Olivenöl in einer großen Pfanne oder in einem Wok erhitzen, die Schalotte und Knoblauchzehe bzw. den Knoblauchgrundstock kurz anschwitzen. Die abgetropften Garnelen und halbierten Kirschtomaten dazugeben und wenige Minuten braten, bis die Garnelen gar sind.

Die Kochsahne dazugeben und erhitzen, den gewaschenen und abgetropften Babyspinat und die gekochten Nudeln in die Pfanne geben, alles gut vermischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Zum Servieren mit grob geriebenem Parmesan bestreuen.

Guten Appetit!

 

Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Print Friendly, PDF & Email
mailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.