Süßkartoffelgratin mit Rosmarin

süßkartoffelgratin (1)

Süßkartoffelgratin ist mal eine Alternative zu Kartoffelgratin, es passt gut zu Fleischgerichten, geht aber auch als kleine Hauptmahlzeit mit einem Rohkostsalat. Wir hatten dazu den genialen Farmersalat aus dem Thermomix.

süßkartoffelgratin (2)

Süßkartoffelgratin mit Rosmarin
Zutaten für 4 Personen als Beilage:
  • 1000 g Süßkartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Sahne
  • 100 g Gemüsebrühe
  • 2 TL frische Rosmarinnadeln (oder 1 TL getrocknete)
  • ½ TL Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung:

Die Süßkartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben hobeln, gleichmäßig in einer großen flachen Form verteilen.

Knoblauchzehe, Sahne, Gemüsebrühe, 1 TL Rosmarin, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben und 20 Sek/ Stufe 8 mixen.

(Ohne Thermomix: Knoblauchzehe und Rosmarin fein hacken und mit den anderen Zutaten mischen)

Die Soße über die Süßkartoffeln gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober/Unterhitze in 45 bis 50 Minuten garen.

Vor dem Servieren den restlichen Rosmarin darüber streuen.

Tipp: wir hatten den Süßkartoffelgratin als kleines Hauptgericht mit dem Farmersalat dazu, aber man kann das Gratin auch als Beilage zu Fleisch oder Fisch essen.

Guten Appetit!

 

Print Friendly, PDF & Email
pinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.