Gurken-Kartoffelstampf mit Stremellachs

Gurken-Kartoffelstampf (2)

Passend zum warmen Frühlingswetter gibt es ein leichtes Gericht, etwas abgewandelt aus dem Kochbuch „99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag“ von Bettina Matthaei.

Im Originalrezept gibt es geräucherte Forellenfilets zum Gurken-Kartoffelstampf, wir essen aber auch gerne Stremellachs, mit oder ohne Pfeffer dazu.

Gurken-Kartoffelstampf (1)

Gurken-Kartoffelstampf mit Stremellachs
Zutaten für 4 Personen:
  • 600 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Salatgurke
  • 1 Apfel
  • 3 TL Rapsöl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Gewürzgurken
  • Pfeffer, Salz
  • Dill
  • 4 TL Kapern
  • 4 Stücke Stremellachs á 100 g
Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen.

Die Zwiebel in Würfel schneiden und in einem Topf im Rapsöl glasig dünsten.

Die Salatgurke und den Apfel schälen, Kerngehäuse beim Apfel entfernen und beides in Würfel schneiden. Zu der angedünsteten Zwiebel geben und 2 Minuten mitdünsten. Die Gemüsebrühe zugeben und 15 Minuten Köcheln lassen, bis die Gurke weich ist, dann mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

Die gegarten Kartoffeln zugeben und ebenfalls mit dem Kartoffelstampfer grob zerdrücken.

Die Gewürzgurken fein hacken und unter den Kartoffelstampf heben. Falls es zu fest ist, eventuell etwas Gurkenwasser zugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Stremellachs etwa 5 Minuten bei 100 ° Umluft im Backofen erwärmen.

Zum Servieren den Gurken-Kartoffelstampf mit Kapern und fein gehacktem Dill bestreuen und den Lachs anrichten.

Guten Appetit!

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
pinterestmailby feather

Ein Kommentar

  1. Markus sagt:

    Hallo Sabine, tolle Seite 🙂
    Lg markus und michael
    Ps sind gerade im Baksbrink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.