Scharfes Hähnchen in Zitronensoße und eine Shopempfehlung

scharfes-Hähnchen-in-zitronensoße (1)

Passend zu meinem Blognamen essen wir natürlich auch gerne Chili, gerne scharf, aber nicht höllisch scharf 😉

Wer mehr über Themen rund um Chili und BBQ erfahren möchte, sollte sich mal auf Pepperworld.com umschauen. Pepperworld.com ist eine Plattform, die einen umfassenden Überblick zu Chilis (von den Grundlagen über den Anbau bis zur Vorstellung von verschiedenen Chili-Sorten), Grillen, sowie zu vielfältigen Rezepten rund um Chilis und BBQ bietet. Beim dazugehörigen Onlineshop Pepperworldhotshop.de gibt es ein handverlesenes Sortiment an Chili-Produkten. Darunter sind zum Beispiel Chili- und Barbecue-Saucen, Chili-Samen, -Pflanzen und -Früchte wie auch Accessoires und Spezialitäten.

Dort sind auch verschiedene Gewürzmischungen der Firma FeuerStreuer und ein Rezeptheft mit feurigen Rezeptideen erhältlich. Ich habe als erstes das Rezept „Smoky Lemon Chicken“ ausprobiert, das mit der Chiliwürzmischung FeuerStreuer Smoky gewürzt wird, ganz schön scharf, aber sehr lecker. Die Soße wird im Originalrezept nicht angedickt, ich habe jedoch noch zusätzlich Schmand zugegeben, weil ich eine cremige Soße haben wollte.

Hiermit bedanke ich mich ganz herzlich bei der Firma Pepperworldhotshop, die mir ein Probepaket mit verschiedenen Chiligewürzen und andere Zutaten rund um Chili zum Testen zu Verfügung gestellt hat, die FeuerStreuer Gewürze kann ich euch uneingeschränkt empfehlen, da werden hier demnächst noch weitere Chili-Rezepte folgen.

scharfes-Hähnchen-in-zitronensoße (2)

Scharfes Hähnchen in Zitronensoße
– Smoky Lemon Chicken –
Zutaten für 4 Personen:
  • 600 g Hähnchenbrust-Filet
  • 2 TL FeuerStreuer Smoky (alternativ Chilipulver und evtl. etwas geräuchertes Paprikapulver)
  • 50 g Weizenmehl
  • 50 g Butter
  • 4 EL Olivenöl
  • 0,125 l trockener Weißwein
  • 0,2 l Hühnerbrühe (evtl. Instant)
  • Saft und Schale einer halben Zitrone
  • 150 g Schmand ( meine Ergänzung zum Rezept)
Zubereitung:

Hähnchenbrust-Filets in kleinere flache Stücke von etwa 5 x 5 cm schneiden und von beiden Seiten mit FeuerStreuer Smoky (oder Chilipulver und Paprikapulver) würzen.

Die gewürzten Fleischstücke in Mehl wenden, dabei überschüssiges Mehl abschütteln.

Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von beiden Seiten goldbraun braten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm halten.

Weißwein zum Bratensaft in die Pfanne geben und ein paar Minuten einkochen. Zitronensaft und -schale und Hühnerbrühe dazugeben und nochmals 3-4 Minuten reduzieren.

Fleisch und Schmand in die Soße geben, nochmals erwärmen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Das Fleisch mit der Soße zu Reis (oder Paprikareis) und einem Blattsalat servieren.

Guten Appetit!

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
pinterestmailby feather

Ein Kommentar

  1. M. Herrmann sagt:

    Das Rezept wird nachgekocht. Als Alternative zum Feuerstreuer kann ich mir gut ein Chilipulver aus geräucherten Rocoto Manzano Rojo (C. pubescens) vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.