Pasta mit Koriander-Mandel-Pesto

pasta-mit-koriander-mandel-pesto (1)

Für die heißen Sommertage habe ich ein schnelles und leichtes Pastagericht, das durch das Koriander-Mandel-Pesto mit Ingwer leicht exotisch ist.

Die Idee dazu habe ich in einem meiner zahlreichen Kochbücher (hier: Schlank im Schlaf – Das Kochbuch ) gefunden, das Rezept habe ich aber so ziemlich abgewandelt, so schmeckt es uns am besten. Und im Nachhinein habe ich noch festgestellt, dass das Gericht sogar vegan ist.

Für die Pasta mit Koriander-Mandel-Pesto habe ich mal wieder meine Lieblings-Nudelsorte verwendet, die Öhrchen-Nudeln oder Orecchiette 🙂 , man kann natürlich auch andere Nudeln verwenden, z.B. Rigatoni oder Penne oder auch Spiralnudeln, was ihr mögt oder gerade da habt.

Die Paprikaschoten kann man in schmale Streifen oder Würfelchen schneiden, ich mag sie gerne klein gewürfelt und benutze hierzu meinen „Genius Nicer Dicer„, damit geht es ganz schnell und die Würfelchen werden schön gleichmässig.

pasta-mit-koriander-mandel-pesto (2)

Pasta mit Koriander-Mandel-Pesto
Zutaten für 2 bis 3 Personen:
  • 4 Paprikaschoten, rot oder bunt gemischt
  • 250 g Orecchiette oder andere Nudeln
  • 5 EL Gemüsebrühe
  • 1 Bund Koriander
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1- 2 TL Chiliöl
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 geh. EL Mandelmus
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Meersalz
Zubereitung:

Die Paprikaschoten halbieren, von Kernen und Scheidewänden befreien und in feine Würfel oder Streifen schneiden.

1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Paprikawürfel kurz anbraten, mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze in 3 bis 5 Minuten bissfest garen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser garen.

Für das Pesto die Knoblauchzehe und den Koriander mitsamt den Stielen fein hacken, den Ingwer fein reiben. (ich benutze dafür eine feine Reibe von Microplane und reibe auch die Knoblauchzehe damit) Knoblauch, Koriander, Ingwer , Chiliöl, 2 EL Olivenöl und Mandelmus gut miteinander vermischen, falls das Pesto zu fest ist, einfach etwas Wasser unterrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Oder alle Zutaten für das Pesto mit einem Pürierstab oder im Thermomix pürieren, dabei zwischendurch das Pesto von den Seitenwänden des Mixtopfes nach unterschieben und weiter zerkleinern.

Die fertig gegarten Nudeln abgießen, abtropfen lassen, zu den Paprikawürfeln in die Pfanne geben und das Pesto untermischen.

Guten Appetit!

 

Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Print Friendly, PDF & Email
mailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.