Archiv für 30. Juli 2015

Lauwarmer Nudelsalat mit gebratenen Garnelen

Nudelsalat-mit-gebratenen-Garnelen (1)

Ein frischer Nudelsalat, der im Sommer auch mal als kleines Hauptgericht durchgeht.

Schnell gemacht, da die Nudeln ja kaum abkühlen müssen.

Nudelsalat-mit-gebratenen-Garnelen (2)

Lauwarmer Nudelsalat mit gebratenen Garnelen
Zutaten für 4 Personen:
  • 250 g kurze Nudeln, z.B. Mini Penne oder Rigatoni
  • Saft von einer Zitrone

Kalte Gurkensuppe mit Avocado und Krabben

kalte-gurkensuppe (2)

Wenn es richtig warm und sommerlich ist, gibt es bei uns gerne mal eine kalte Suppe, zum Beispiel Gazpacho Andaluz oder auch Tomaten-Melonen-Gazpacho.

Nun habe ich mal eine kalte Gurkensuppe mit Avocado und Krabben ausprobiert, sehr lecker und richtig erfrischend.

Pasta mit Koriander-Mandel-Pesto

pasta-mit-koriander-mandel-pesto (1)

Für die heißen Sommertage habe ich ein schnelles und leichtes Pastagericht, das durch das Koriander-Mandel-Pesto mit Ingwer leicht exotisch ist.

Die Idee dazu habe ich in einem meiner zahlreichen Kochbücher (hier: Schlank im Schlaf – Das Kochbuch ) gefunden, das Rezept habe ich aber so ziemlich abgewandelt, so schmeckt es uns am besten. Und im Nachhinein habe ich noch festgestellt, dass das Gericht sogar vegan ist.

BBQ-Sauce mit Kräuterlikör

BBQ-Sauce-mit-Kräuterlikör (1)

BBQ-Sauce mit Kräuterlikör – das hört sich doch erst mal etwas komisch an oder? Nun ja, die restlichen Zutaten waren für mich passend, also hab ich die Sauce einfach mal ausprobiert und was soll ich sagen, sie war wirklich lecker und hat auch unseren Gästen super geschmeckt. Ich habe die BBQ-Sauce zusätzlich mit Pimenton de la Vera gewürzt, da ich den Räuchergeschmack so gerne mag, das kann man natürlich auch einfach weglassen.

Antipasti-Kartoffeln alla Puttanesca

kartoffeln-alla-puttanesca (1)

Anstatt Pasta gibt es mal Kartoffeln alla Puttanesca, die scharfe Tomatensoße mit Sardellen, Oliven und Kapern passt hervorragend zu neuen Kartöffelchen.

Das Rezept habe ich vor ein paar Wochen in einer Frauenzeitschrift im Wartezimmer gefunden, ich glaube, es war eine „Brigitte“, schnell abgespeichert und nun endlich nachgekocht. Lecker!