Mini-Marmorgugls mit Mascarpone

Mini-Marmorgugls (4)

Diese Mini-Marmorgugls enthalten Mascarpone und Nutella im Teig und sind daher nicht trocken wie manch anderer Rührkuchen. Sie sind auch nach 2 Tagen noch saftig, falls mal welche übrig bleiben sollten 🙂

Man kann die kleinen Marmor-Gugelhupfe mit dunklem oder hellerem Schokoladenguss bestreichen, mit Zuckerstreuseln oder Deko-Konfetti dekorieren oder auch nur mit Puderzucker bestreuen, die Marmorgugl sind super für Kindergeburtstage oder fürs Partybuffet geeignet.

Mini-Marmorgugls (2)

Ich habe hierfür eine 12er Mini-Guglhupfform verwendet, mit einem Fassungsvermögen von ca. 100 ml pro Gugelhupf.

Mini-Marmorgugls (1)

Mini-Marmorgugls mit Mascarpone
Zutaten für 12 Stück á 100 ml:
  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 150 g Mascarpone
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 180 g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 50 g Nutella
  • 1 gehäufter TL Kakao
  • 20 g Milch
  • evtl. Schokoladenglasur oder Kuvertüre, Zuckerstreusel oder Puderzucker
Zubereitung:

Butter und Zucker in den Thermomix geben und 30 Sek/ 37°/ Stufe 5 verrühren.

Mascarpone, Vanillezucker, Salz, Eier , Mehl und Backpulver zugeben und alles 1 Min/ Stufe 5 vermischen.

(ohne Thermomix: Butter und Zucker schaumig rühren, die weiteren Zutaten zugeben und unterrühren)

Etwa die Hälfte des Teiges in die gefetteten Förmchen geben, das ist etwa 1 Eßlöffel pro Förmchen.

Zum restlichen Teig Nutella, Kakao und Milch zugeben und 30 Sek /Stufe 5 unterrühren.

(Ohne Thermomix macht man das halt mit einem Rührgerät oder einer Küchenmaschine)

Den Schokoladenteig mit einem Eßlöffel auf dem hellen Teig verteilen, eventuell mit einem Teelöffelstiel etwas mischen für den Marmoreffekt.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober/Unterhitze etwa 20 Minuten backen.

Abkühlen lassen, aus der Form nehmen und nach Belieben mit Schokoguss, Zuckerstreuseln oder nur mit Puderzucker dekorieren.

Guten Appetit!

Mini-Marmorgugls (3)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
pinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.